IJsselmeer, Watt & Nordsee

Erleben Sie an Bord der JAN HUYGEN das Frühlingserwachen und die letzte Herbstsonne in den Niederlanden. Ihr Nachbarland ist schnell zu erreichen und es wartet doch ein kleiner Auslandsurlaub und eine andere Kultur auf Sie. Vielleicht nehmen Sie ja ein Stück niederländische Gelassenheit mit nach Hause…

Schon mit dem Einschiffen kann man eine kleine Brise von der gemütlichen Stimmung der Hafenstädtchen Harlingen oder Workum einatmen. Sind die Segel dann einmal gesetzt, bringen wir Sie zu den schönsten, ursprünglichsten und lebendigsten Orten im Norden und das zu Jahreszeiten in denen man hier die Ruhe in vollen Zügen genießen kann.

Entdecken Sie vom Wasser aus die natürliche Schönheit des Wattenmeeres und der westfriesischen Inseln oder lassen Sie sich bei ruhigem Wetter auf der Nordsee sanft durchschaukeln. Während die Flut langsam die Priele füllt nehmen die Seehunde noch schnell ein Sonnenbad und diverse Zugvögel schlagen sich die Bäuche voll damit sie bis zur nächsten Ebbe durchhalten. Dazwischen gleiten wir langsam, fast geräuschlos unter Segeln dahin und genießen die Aussicht auf Inseln wie sie früher waren – unberührte Natur, ein kleines Dorf, etwas Landwirtschaft und ein Hafen – von großen Hotelburgen keine Spur!

Seit 1932 trennt der Abschlussdeich mit seinen zwei Schleusen das Watt vom IJsselmeer und schützt damit die vielen altholländischen Hafenstädtchen vor manchmal unberechenbaren Fluten. Aus der ehemaligen Zuiderzee ist mittlerweile ein wahres Seglerparadies geworden und über zahlreiche Kanäle kann man ohne Probleme bis weit ins Binnenland fahren. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Abstecher nach Amsterdam oder aber einer Reise durch Friesland?

Natürlich sind auch die kulinarischen Genüsse nicht zu vergessen. Denken Sie einfach an Vla, Stroopwafels, Lakritze, Poffertjes und nicht zu vergessen die 1000 frittierten Leckereien…

JAN HUYGEN Segelrevier Nordsee

Unser Segelrevier auf IJsselmeer, Watt & Nordsee

Auf IJsselmeer, Watt & Nordsee bieten sich eine Vielzahl von abwechslungsreichen Segelrouten an. Harlingen und Workum bieten dazu hervorragende Ausgangspunkte. Hier erfahren Sie noch mehr über die Möglichkeiten dieser beiden Regionen und erhalten alle nötigen Informationen zu Ihren Abfahrtshäfen.

Harlingen

Harlingen ist der Heimathafen zahlreicher Traditionssegler. Eine Flotte von gut 70 Schiffen segelt hier in den Sommermonaten ein und aus. Mit ihren 7 Häfen und den vielen historischen Packhäusern bietet Harlingen nicht nur eine tolle Kulisse für die vielen Segler, sondern gleichzeitig das Tor zu den Inseln. Die Salzluft, die prächtige Natur und ihre freundlichen Bewohner haben die Inseln gemein und doch hat jede ihren eigenen Charme und ihre besondere Atmosphäre.

Texel ist auch heute noch eine richtige Fischerinsel und das zeigen die Bewohner auch gerne. In unmittelbarer Nähe des Hafens findet man viele Fischläden und Räuchereien, ein tolles Museum und natürlich viele Wollprodukte der weltberühmten Texel-Schafe. Wer wirklich was von dieser großen Insel sehen möchte kann sich direkt am Hafen ein Fahrrad mieten.

Vlieland, die kleinste der Inseln, hat eine wundervolle Natur zu bieten. Hier finden Sie Ruhe und Raum, Strand und Dünen, einen einzigartigen Himmel und weite Aussichten über die Nordsee und das Wattenmeer. Der Isländerhof am Hafen bietet Ihnen außerdem die Gelegenheit diese Insel einmal aus einer ganz anderen Perspektive zu erleben.

harlingen

Auf Terschelling tobt das Leben! Jeder Spaziergang durch Wälder und Dünen führt einen irgendwann wieder in das gemütliche Dorf. Hier reihen sich Cafés, Bars & Restaurants aneinander und alles hat seinen ganz eigenen Charme. Einfach holländisch gezellig! Leider vergeht die Zeit aber immer wie im Flug…

Doch beim Segeln ist oft der Weg das Ziel und den kann man hier besonders genießen. Das Wattenmeer ist ein Paradies für Naturliebhaber mit abenteuerlichem Blut - ein ganz besonderes Stück Holland (UNESCO Weltnaturerbe). Hier erfährt man die Elemente wie in kaum einem anderen Gebiet. Die Gezeiten und die Strömungen fordern uns immer wieder heraus, den richtigen Kurs zu bestimmen. Ein aktiver Segeltörn ist dabei jeden Tag garantiert.

Bei niedrigem Wasser ist es sogar möglich das Schiff auf einer Sandbank trockenfallen zu lassen und einen Wattspaziergang zu machen.

Einfach einzigartig!

Vlieland vuurtoren

brandaris race

Vorschläge für mögliche Ziele ab Harlingen:

In nur wenigen Tagen können wir Ihnen in diesem Gebiet schon eine Menge Abwechslung bieten. Dabei gehen wir gerne auf Ihre individuellen Wünsche ein, sodass Ihr Urlaub wirklich für alle Mitsegler unvergesslich wird.

  • Wochenende: Inselausflug nach Terschelling, Vlieland oder Texel
  • Kurzwoche: Friesische Inseln, Abstecher auf die Nordsee und/oder ins Ijsselmeer
  • Woche: Das komplette Programm? Inseln, Nordsee und trockenfallen im Watt!

Sehr wichtig: Die Route ist immer vom Wind abhängig und kann daher auch erst an Bord besprochen werden.

Workum

Workum ist ein wunderschönes, kleines Örtchen. Doch wehe dem der es Dorf nennt, denn Workum gehört zu den berühmten 11 Städten von Friesland. Besonders stolz sind die Friesen hier auf ihr einzigartiges, aber fast immer unmögliches Eislaufevent die 11-Städte-Tour. Auch wir fiebern jeden Winter mit, denn dann liegen wir mit der Jan Huygen hier in unserem Heimathafen.

Im Frühjahr und im Herbst haben Sie die Möglichkeit von hier aus in See zu stechen. Workum ist prima mit Zug und Auto zu erreichen und die Parkplätze sind sogar gratis. Vom Hafen aus sind wir mit der Jan Huygen in einer knappen halben Stunde im Ijsselmeer.

Das größte Süßwassergebiet der Niederlande ist ein ruhiges und vor allem abwechslungsreiches Segelgebiet. Hier kommen Hobby-Historiker und Citytripper voll auf ihre Kosten und einer spontanen und flexiblen Planung steht dank der hohen Hafendichte nichts im Wege. Mit anderen Worten: Einen Zwischenstopp zum Fisch essen oder für eine schnelle Stadtbesichtigung machen wir gerne möglich.

workum vuurtoren

Während des Segelns können Sie all Ihren Stress hinter sich lassen, die herrliche Aussicht bis zum Horizont genießen, den Wind in den Segeln spüren und sich den Kopf frei pusten lassen.

Wir entführen Sie auf Ihrer Reise nach Makkum, Stavoren oder Lemmer, drei weitere friesische Städte, ins nördliche Fischerörtchen Den Oever, an die Westküste nach Medemblik oder ins pittoreske Enkhuizen.

Mitte der siebziger Jahre wurde ein weiterer Deich zwischen Enkhuizen und Lelystad fertig gestellt wodurch im Süden das Markermeer entstand. Hier können wir typische Touristenorte wie Volendam, Monnikendam und Marken besuchen. Drei stimmungsvolle Hafenorte mit einer reichen Geschichte.

Einmal im Markermeer ist die Weltstadt Amsterdam ein Katzensprung und könnten wir von hier aus unsere Reise über die Kanäle fortsetzen. Während der Tulpenblüte im Frühling ist diese Route besonders schön. Über das Wattenmeer schleusen wir wieder zurück ins Ijsselmeer und nach Workum.

Na? Lust bekommen auf eine Runde Best of Holland?

Workum

waddenzee

Vorschläge für mögliche Ziele ab Workum:

In nur wenigen Tagen können wir Ihnen in diesem Gebiet schon eine Menge Abwechslung bieten. Dabei gehen wir gerne auf Ihre individuellen Wünsche ein, sodass Ihr Urlaub wirklich für alle Mitsegler unvergesslich wird.

  • Wochenende: Ehemalige Zuiderzee-Häfen wie Enkhuizen, Hoorn oder Medemblik
  • Kurzwoche: Ijsselmeer und Markermeer - Von Amsterdam bis Makkum ist alles möglich!
  • Woche: Runde Noord-Holland? Über Amsterdam in die Kanäle und übers Wattenmeer wieder zurück.

Sehr wichtig: Die Route ist immer vom Wind abhängig und kann daher auch erst an Bord besprochen werden.